genetikum
Vaterschaftstest

Termin vereinbaren

Vaterschaftstest: Wie sicher ist der Test?

Vaterschaftsausschluss – Vaterschaftsnachweis: Worin besteht der Unterschied?

Bin ich der Vater – oder nicht? Wissenschaftler unterscheiden zwischen zwei Antwortmöglichkeiten.

Die erste: Der betreffende Mann ist aufgrund der Ergebnisse der genetischen Untersuchungen NICHT der Vater des Kindes (Vaterschaftsausschluss). Diese Antwort kann heute mit einer Sicherheit von hundert Prozent gegeben werden.

Die zweite Antwortmöglichkeit: Der betreffende Mann IST der Vater des Kindes (Vaterschaftsnachweis). Hier liegt die Sicherheit in der Regel bei mehr als 99,99 Prozent.

Wie sich die genetische Verwandtschaft deutlich zeigt

Für die Abstammungsuntersuchung werden DNA-Abschnitte untersucht, die sich bei nicht-verwandten Menschen in der Regel stark unterscheiden. Diese DNA-Abschnitte werden als STRs (= short tandem repeats) bezeichnet. Wie unsere gesamte Erbinformation liegen auch die STRs in jeder unserer Körperzellen in einer doppelten Ausführung vor. Eine Ausführung (STR-Allel) stammt vom Vater und die andere von der Mutter. Der Vergleich der Länge verschiedener STRs von Vater, Mutter und Kind in einem Testsystem erlaubt eine Zuordnung der Merkmale des Kindes zu dem jeweiligen Elternteil. Hat der mutmaßliche Vater in mehr als drei Tests kein STR-Allel mit dem Kind gemeinsam, ist er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der biologische Vater des Kindes.

Neben diesen Standard-STRs können weitere Untersuchungen nötig werden, zum Beispiel wenn nur Proben von Vater und Kind, nicht aber von der Mutter vorliegen. Dann werden aus den Proben ggf. zusätzliche STR-Systeme verglichen.

Die DNA kann aus Abstrichen der Mundschleimhaut oder aus Blut gewonnen werden. Die für den Vaterschaftstest untersuchten DNA-Abschnitte (STR) enthalten keine Informationen über mögliche Erbkrankheiten – der Schutz der Persönlichkeit bleibt damit gewahrt.

Ich möchte einen Vaterschaftstest durchführen – was ist zu tun?

1.

Vereinbaren Sie einen Entnahme-Termin an einem unserer Standorte

2.

Oder fordern Sie ihr kostenloses Entnahme-Set zur Probenentnahme in einer Praxis ihrer Wahl an

3.

Wir untersuchen
Ihre Proben in
unserem Labor

4.

Nach Abnahme und Eingang der Proben Iiegt das Ergebnis nach etwa 5-7 Arbeitstagen vor

Kommen Sie in Kontakt
mit unserem Beratungsservice


Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 bis 16.00 Uhr

Oder direkt über die genetikum Standorte

Icon Telefon 0731 - 98 49 00
E-Mail schreiben
Gute Gründe für das genetikum

Über 25 Jahre Erfahrung in der humangenetischen Diagnostik

Facharztzentrum für seltene Erkrankungen

Akkreditiertes Labor

Modernste Technologie