Vaterschaftstest: Zweifel ausräumen & Fragen beantworten

Das genetikum: Kompetenter Partner bei allen Abstammungsfragen.

Heute stehen der Medizin unterschiedliche Verfahren zur Verfügung, um die biologische Verwandtschaft zwischen zwei Menschen zu bestimmen. Fachleute sprechen von Abstammungsuntersuchung. Da es in den meisten Fällen darum geht, eine Vaterschaft festzustellen beziehungsweise auszuschließen, hat sich im Volksmund der Begriff „Vaterschaftstest" eingebürgert.

Die DNA-Analyse stellt die modernste und sicherste Methode des Abstammungstests dar. Sie basiert auf der Tatsache, dass die DNA – der genetische Bauplan in allen Zellen – bei biologisch miteinander verwandten Personen Ähnlichkeiten aufweist, die bei nicht verwandten Menschen zumeist nicht festgestellt werden können.

Unser Labor am genetikum verfügt über eine 25-jährige Erfahrung in der DNA-Diagnostik. Nach dem seit 2010 gültigen Gendiagnostikgesetz muss ein Labor für die Durchführung von Vaterschaftstests nach DIN EN Norm 17025 akkreditiert sein. Das genetikum weist bereits seit 2004 nach dieser Norm seine Kompetenz nach.

Ich möchte einen Vaterschaftstest durchführen – was ist zu tun?

  1. Vereinbaren Sie einen Entnahme-Termin an einem unserer Standorte.
  2. Oder fordern Sie ihr kostenloses Entnahme-Set zur Probenentnahme in einer Praxis ihrer Wahl an.
  3. Nach Abnahme und Eingang der Proben Iiegt das Ergebnis nach etwa fünf bis sieben Arbeitstagen vor.

Ihr Ansprechpartner
Dr. biol. hum. Günther Rettenberger

Telefon 0731 984900
E-Mail schreiben


Weiterführende Infos zum Vaterschaftstest


Ergebnis
Wie sicher ist der Vaterschaftstest?

Für Ärzte
Begleitformulare zur Vaterschaftsuntersuchung

Privat oder gerichtlich
Worin besteht der Unterschied?